Präsentationen 14.06.2010

Was soll Ihr Publikum am Ende tun?

Ralph C. Smedley, dem Gründer des weltgrößten Rednerclubs "Toastmasters International", legte größten Wert auf den Zweck seiner Präsentation:

 

  • "Ein Professor mit einem Lehrauftrag, ein missionierender Pfarrer, ein Politiker auf Stimmenfang und ein Fernsehunterhalter gehen mit sehr verschiedenen Zielen in ihre Rede hinein. Legen Sie also Ihre eigene Position fest! Was genau soll Ihr Publikum am Ende der Veranstaltung tun? Überzeugen Sie es von Ihrem Vorhaben - und führen Sie die Teilnehmer Schritt für Schritt zu Ihrem Ziel hin."

 

 

  • Machen Sie es genau so: Arbeiten Sie mit der richtigen Mischung aus harten Fakten und gekonnter Inszenierung auf den Zweck Ihrer Präsentation hin.

 

Ralph C. Smedley, Personally Speaking. Toastmasters International Publishing, Santa Ana 1988.


Anzeige
Anzeige


Sichern Sie sich jetzt unsere Reden- und Rhetoriktipps per E-Mail - kostenlos und unverbindlich!

Tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"

  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletter
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter
  • Die Informationen sind jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter

Für Ihren Erfolg: Unsere Experten-Newsletter

  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletter
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter
  • Die Informationen sind jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter

KomMa-net.de wurde mit dem Fairness-Siegel 2011/2012 ausgestattet

Fragen oder Anregungen? Wir sind für Sie da!

täglich erreichbar von 7 - 22 Uhr
Telefon:  0228 9550-160
Fax: 0228 3696-480
Email: info[at]komma-net.de


Lesen Sie hier Tipps zur richtigen Verwendung von Geburtstagssprüchen